dozentin-sabrina-erni

Wer ist Sabrina?

Sabrina reisst jeden mit – sei es mit ihrem Wissen sowie ihren Erfahrungen in der Ausbildung, ihrem Humor während den Pausen oder auch durch ihre authentische Haltung als Trainerin in den Bewegten Brain-Trainings.

«Nur wer die Challenge mit sich selbst aufnimmt, kann seine Leistungsgrenzen ausloten. Und diese Grenzen sind weiter als man denkt!»

Dieser Leitsatz steht auf unserer Homepage und hat sie selbst ausgewählt. Sabrina ist ausgebildete Kindergarten- sowie Früherziehungspädagogin und hat selbst viel Sport betrieben. Sie hat sich in unterschiedlichen Bereichen weitergebildet, sei es als Trainerin, im Coaching oder auch im Jugend + Sport. Aktuell ist Sie bei der Sport Mental Akademie vor allem beim Bewegten Brain-Training unterwegs, einerseits als Dozentin und andererseits als Trainerin von Kids, Senioren und Sportlern. Zusätzlich unterrichtet Sie im Lehrgang Kinder & Jugend Coach bei der IPC Akademie. Hier erfährst du mehr über ihre Aus- und Weiterbildungen.

Sabrina im Fokus!

Haben Sie noch Fragen an Sabrina? Wir auch. Deshalb haben wir Sabrina noch gefragt…

Was gefällt dir am Bewegten Brain-Training besonders?

Bewegtes Brain-Training vereint so viele Komponenten. Das fasziniert mich eigentlich am Meisten. Allen voran der Spass, den wir mit den Teilnehmern haben, wenn sie Bewegtes Brain-Training erlernen oder anwenden. Daneben die fachliche Grundlage, die eine sehr fundierte Aufarbeitung ermöglicht. Zu guter Letzt natürlich die Wirksamkeit. Es ist beeindruckend zu sehen, was bei Kindern, Senioren, Sportlern oder Erwachsenen passiert, wenn sie ins Bewegte Brain-Training kommen. Spätestens hier weiss man, dass es sich lohnt diese Form des Lernens weiter zu verbreiten und die Leute darüber aufzuklären.

Was magst du generell beim Unterrichten? Was nicht?

Die Arbeit mit Menschen begleitet mich schon immer. Allein schon das Zusammensein mit Menschen ist für mich eine Bereicherung. Inspiration, Austausch, Gespräche auf Augenhöhe, dass schätze ich sehr. Diese Ebene gibt meiner Arbeit den Boden. Wir lernen nichts nachhaltig, wenn die Atmosphäre und die Art und Weise zu lernen nicht ansprechend ist. Paart man dies mit dem Vermitteln von Inhalten und verknüpfen in die Praxis ergibt sich ein optimales Lernfeld. Deshalb finde ich es grossartig zu sehen, wie die Mischung daraus die Entwicklung der Teilnehmer anregt und vorantreibt.

Was ich nicht so mag?

Hm, schwierig. Wahrscheinlich ist es jener Punkt, an dem ich manchmal noch mehr ins Detail gehen möchte oder weiter ausholen könnte. Hier gilt jedoch in der Andragogik ganz klar: Planung ist das halbe Leben!

Wie findest du aktuell den virtuellen Unterricht beim Bewegten Brain-Training?

Der Virtuelle Unterricht hat mich positiv überrascht. Ich glaube, es ging mir wie vielen: Hätte mir vor 3 Monaten jemand gesagt wir unterrichten Bewegtes Brain-Training online, hätte ich es mir nicht vorstellen können. Nach den ersten Erfahrungen war ich jedoch Feuer und Flamme dafür, weil sich sehr viele positive Aspekte und Chancen daraus ergaben. Die Qualität der Inhalte entspricht durchaus meinen Erwartungen. Natürlich gibt es nichts Besseres, als Menschen Face to Face im Trainingsraum zu fordern. Im virtuellen Unterricht kann ich bei den praktischen Übungen meine Stärke nicht komplett einsetzen.

Neugierig geworden?

Willst du Sabrina gleich «Live» erleben? Am Sonntag, 21.06.2020 findet der Einführungstag Bewegtes Brain-Training statt. Natürlich ist Sabrina mit dabei – erlebe das spassvolle und bewegte Chaos online!