Neue Prüfungsordnung

Es gibt Neuigkeiten im Bereich der Prüfungsordnung für den Eidg. Fachausweis. Basierend auf den Erfahrungen der ersten Prüfungsjahre hat sich die Aktualisierung des Berufsbildes dieser Berufsprüfung abgezeichnet. Der Trägerschaft ist eine starke Ausrichtung an die Bedürfnisse dieses Berufes und des Marktes wichtig, und so wurden Prüfungsordnung und Wegleitung überarbeitet und aktualisiert. Die neue Prüfungsordnung und Wegleitung treten mit der kommenden mündlichen Prüfungen im November 2019 in Kraft. Nachfolgend findest du die wichtigsten Änderungen.
Arbeitsgebiet:
Betriebliche Mentorinnen und Mentoren mit eidg. Fachausweis begleiten Einzelpersonen in deren Arbeits- und Berufsfeld bei Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozessen.

Berufsausübung:
Betriebliche Mentorinnen und Mentoren mit eidg. Fachausweis verfügen über prozessbegleitende Kompetenzen. Sie unterstützen Führungspersonen und Mitarbeitende von Organisationen bei der Bewältigung arbeitsplatzbezogener Fragestellungen.

Sie begleiten ihre Kundinnen und Kunden individuell passende Lösungen zu finden, fördern Fähigkeiten und Handlungskompetenzen sowie die Selbstreflexion. Arbeitsplatzbezogene Fragestellungen ergeben sich beispielweise bei organisationalen Veränderungen, starker beruflicher Belastung, komplexen Projekten sowie in den Bereichen Kommunikation, Konfliktlösung, Entwicklung Führungsrolle und berufliche Weiterentwicklung.

Betriebliche Mentorinnen und Mentoren mit eidg. Fachausweis arbeiten prozessorientiert und setzen zusätzlich Beratungs- und Trainingselemente aufgaben-, bedarfs- und situationsgerecht ein. Der zielführende Einsatz der drei Rollen als Coach, Berater, Beraterin und Trainer, Trainerin in zeichnet ihre Tätigkeit aus.

Prüfungsteile
Prüfungsteil 5 «Praxisbeispiel mündlich» fällt weg, zentral bleibt Prüfungsteil 4 «Livebegleitung» als praktischer Prüfungsteil.

Weitere Informationen zur neuen Prüfungsordnung findest du hier.

Weitere Informationen rund um unsere Ausbildungen findest du hier.